Tag 18 – Zurück nach Newcastle zur Fähre

Von Wooler ist es nur noch ein kleines Stück bis Newcastle

[26.03.2017]

Eine frostfreie Nacht, deshalb habe ich noch lange auf dem Campingplatz gegammelt. In Ruhe einen Tee getrunken und Gefrühstückt. Herrlich. Ganz in Ruhe haben wir die letzte Strecke nach Newcastle in Angriff genommen und waren im Flug fast angekommen. Fast, denn ich wollte noch einen ausgiebigen Spaziergang mit Blixa machen, bevor die Fähre uns wieder für 16 Stunden verschluckt.

Per Zufall in Whitley Bay

Also irgendwie Links abbiegen Richtung Meer. Hat geklappt, und im Blindflug landen wir in Whitley Bay einem typischen Küstenort. Und was für ein Hammer Strand, typisch Nordsee. Und so viele Menschen und Hunde unterwegs! Dabei strahlender Sonnenschein.

Wir verbringen fast 2 Stunden dort, latschen am Meer bis St. Mary’s Lighthouse und wieder zurück. Das Meer immer an unserer Seite.

Fähre und Hund

Es gab da noch ein kleines Problem beim Check In, denn in Newcastle war es nicht bekannt, dass man Hunde mit in die Kabine nehmen kann. Palaver, Palaver und ich durfte meinen alten Herrn doch mit in die Kabine nehmen.

Good bye England, ich hoffe wir besuchen dich bald wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.