Mein kleines, geräumiges Ultraleicht Zelt

Ich liebe Zelte, aber ein Ultraleicht Zelt hatte ich noch nie!

Frauen lieben angeblich Schuhe, bei mir sind es Zelte. Daher könnte ich mir auch eine ganze Sammlung anschaffen, nur um sie auszuprobieren.

Es ist aber nicht die Farbe, oder die coole Optik eines Zeltes für den Kauf eines Zeltes ausschlaggebend, sondern die Anforderungen an das Einsatzgebiet, der Verwendungszweck und die Jahreszeiten.

Mein Zelt soll mich auf Mehrtages-Wanderungen begleiten, kommt also in den Rucksack und muss so leicht wie möglich sein, also ein Ultraleicht Zelt. In den nächsten Jahren sind hauptsächlich nordische Länder meine Ziele, es muss Regen,- und Windstabil sein. Ich muss eventuell Zeit im Zelt verbringen können ohne die Krise zu bekommen, zusammen mit meinem Hund, daher muss das Zelt geräumig sein. Da wir meist im Frühling oder Herbst unterwegs sind, sollte das Zelt auch Schnee aushalten ohne gleich in die Knie zu gehen.

Ich würde mich freuen, wenn meine Leser im Kommentar eigene Erfahrungen zum Thema Ultraleicht Zelt posten!

Anforderungen an mein Ultraleicht Zelt
  1. Leicht, wenn möglich unter 1000 Gramm.
  2. Gute Regensäule bei Außen,- und Innenzelt, es geht meist in den Norden.
  3. Das Innenzelt kann ausgehängt werden, daher muss das Gestänge am Außenzelt angebracht werden.
  4. Ein Einmann Zelt, aber genug Platz für meinen 24kg Hund.
  5. Windstabil, denn im Norden pfeift oft ein kräftiger Wind.
  6. Packmaß.
  7. Freistehend, eine Option, aber nicht zwingend notwendig.

Bis zur Bestellung des Vango F10 Helium UL2 Ultraleicht Zelt

Vergingen einige Monate und einiges hin und her. Im Internet gibt es so viele Shops, so viele Youtube Videos mit Zeltbetrachtungen, aber je mehr man sich das anschaut, desto weniger weis man am Ende. Und dann kommen auch immer die Hard Core Typen mit Buscherfahrung. Da gibt es dann nur Biwak oder Tarp, maximal ein selbstgenähtes Ultraleicht Einwandzelt. JAWOHL!

Also Tarp statt Zelt?

Ich hab sie mir angeschaut, zugegeben. Aber mal ganz ehrlich? Ich möchte die Sicherheit um mich drumrum. Bis ich mir ein Tarp zutraue, da vergeht wohl noch ein wenig Zeit. Aber man kann ja mal träumen!

Hersteller von Ultraleicht Zelten

Genau, eigentlich haben alle Hersteller Ultraleicht Zelte im Programm, also raus aus den Shops mit Bewertungen, die einen doch eher irritieren, und rauf auf die Hersteller Seiten. Oder auch mal auf dem Campingplatz den Besitzer eines solchen Ultraleicht Zeltes anquatschen und es sich mal anschauen.  Ich konnte so das Fly Creek von Big Agnes begutachten, eine kleine Tüte! Anschauen, da gibt es ansonsten wenig Möglichkeiten ohne lange Anfahrten, und dann haben die vielleicht gerade mal ein Modell zum Antesten. Zudem sind die innovativsten Firmen auf diesem Gebiet in den USA, und deren Produkte sind in den gängigen Shops meist gerade nicht lieferbar.

Ultraleicht Zelte im Vergleich

Nach vielem Lesen und Vergleichen entstand die folgende Tabelle mit der engeren Auswahl. Ich habe sie wegen der Breite in zwei Tabellen aufgeteilt, sortiert nach Wassersäule. Bei meiner Auswahl habe ich darauf geachtet, dass es sich um Quereinsteiger mit Apsis auf beiden Seiten handelt. Ausnahme ist das Unna, bei dem man durch temporäres aushängen des Innenzeltes an einer Seite eine Apsis erzeugen kann.

Meine Auswahl an Ultraleicht Zelten im Vergleich

ModellGewicht in GrammWassersäule in mm innen/außenPlatz (LxBxH)Hersteller Preis
Hilleberg Unna2000/220015000/5000230x110x100740,00 €
Wechsel Scout18206.000 / 3000 230x(75/105)x105399,90 €
Vango F10 Helium UL21240/14306.000 / 3000 210x(75/120)x100299,90 €
Nordisk Telemark 2 ULW Carbon883/9408000/2000220x(76,135,102)x106759,95 €
MSR FreeLite 21185/13901200/1200213x127x91498.90 €
Nemo Hornet Elite 2P795/9601200/1200216x(130/109)x102$ 499,95
Big Agnes Copper Spur HV UL2964/11301200/1200224x(71/97)x97$ 379,95
Big Agnes Copper Spur HV UL11250/14001200/1200224x(107/132)x102$ 449,95
Eine Sache ist sehr auffällig, die Wassersäulen der Amerikanischen Hersteller sind alle "sehr niedrig"! Ich finde keine Informationen über die Windstabilität und das Innenzelt wird zuerst aufgebaut. Vom Gewicht her kann nur das Nordisk Telemark 2 ULW Carbon mit den Amis mithalten, alle anderen europäischen Zelte sind schwerer, aber auch stabiler!

Ultraleicht Zelt Vergleich Fortsetzung

ModellAußenzelt selbststehendWindstabilFreistehendHersteller Preis
Hilleberg Unnax12 kgx740,00 €
Wechsel Scout5 kgx399,90 €
Vango F10 Helium UL2xinnere Sturmabspannleinen 299,90 €
Nordisk Telemark 2 ULW Carbonx18 m/sek759,95 €
MSR FreeLite 2x498.90 €
Nemo Hornet Elite 2P559,95 €
Big Agnes Copper Spur HV UL2x379,95 $
Big Agnes Copper Spur HV UL1x449,95 $
Mich fasziniert das Big Agnes Copper Spur HV UL1. Obwohl ein 1 Personen Zelt, hat das Innenzelt eine konische Form, und wenn man mit dem Kopf auf der schmalen Seite liegt, hat der Hund bei einer Länge von 2,30 Meter genug Platz. Was mich abschreckt ist die geringe Wassersäule und der Zoll, denn es ist derzeit in Deutschland nicht zu kaufen. Die Modelle werden zwar als 3 Season Zelte angegeben, aber zuerst wird das Innenzelt mit Gestänge aufstellen, dann das Außenzelt darüber! Nein, ich bin noch nicht Erfahren genug mir im strömenden Regen sowas anzutun und obendrein ein nasses Innenzelt zu riskieren. Ansonsten habe ich mich in das Copper Spur regelrecht verliebt.
Der Gewinner der Entscheidungsschlacht wurde das Vango F10 Helium UL2 Ultraleicht Zelt

Die Amerikaner scheiden also zusammen mit dem Wechsel Zelt (verliert gegen Vango) aus, und es bleiben die 3 Europäer übrig. In das Unna hatte ich mich bereits vor ein paar Jahren verguckt, aber es ist doch ziemlich schwer, auch wenn es von den verbliebenen Modellen sicherlich das Stabilste ist. Das Nordisk Zelt ist extrem leicht, aber auch wie das Unna extrem Teuer, jedoch vergleichbar mit dem Vango, das zwar schwerer, aber um mehr als die Hälfte billiger ist. Mein erstes Ultraleicht Zelt wird also das Vango, was ich in dem Englischen Online Shop Summits sogar noch günstiger im Angebot finde. Inclusive Groundsheet und Versand schlappe 235,98 Pfund.

Erster Eindruck

Im Gegensatz zu meinen anderen Zelten, LEICHT. Eine super Packtasche, die auch ein nasses Zelt noch locker aufnehmen kann.

Das Material ist dünn, aber robust. Das Aluminium Gestänge Standard. Die  Heringe, weil Winkel,  ausreichend stabil. Die Farbe passt in die Landschaft, denn man will ja beim Wild Zelten nicht auffallen.

Das Einbogen Zelt hat zusätzlich 2 einzelne Stangensegmente für Kopf und Fußbereich.

Der Aufbau und die Vorbereitung

Was man beim Aufbau beachten sollte ist, auf welcher Seite der Eingang mit der Apsis sein soll. Warum? Das Zelt hat 2 Eingänge, einen mit Apsis, und einen ohne Apsis. Ich muss mir beim nächsten Aufbau eine Markierung anbringen, oder genau nachschauen, ob es bereits eine Markierung gibt.

Der Aufbau und die Stangen

Die Stange wird am Außenzelt über einen Tunnel eingeführt, ein Band unter dem Boden hält die Spannung. Das ist ruck zuck gemacht.

Danach die 2 Einzelstangen an Kopf und Fuß einhängen. Die Reihenfolge ist eigentlich egal. Was nicht egal ist, ist wo man die Einzelstange zuerst einführt. Zuerst in den Ring, und danach die Schlaufe. Umgekehrt ist es schwieriger.

Spannung

Auf einer der beiden Längsseiten je 1 Hering an den Seiten am Boden, auf der anderen Seite wiederholen, und Spannung aufbauen. Tip, ich löse immer zuerst die Nachspannung und ziehe erst wenn alle 4 Heringe im Boden sind die Spannung nach. Mit je 1 Hering die beiden Längsseiten an der Stange spannen und nach Bedarf zusätzliche Heringe anbringen. Beim ersten Aufbau habe ich zuerst die Leinen an den Stangen gespannt, das war nicht so prickelnd.

AufgebauteR Durchblick

Die Spannung steigt, wie sieht es von Innen aus? Also erst einmal beide Eingänge öffnen. Die Befestigungsschlaufe für das aufgerollte Seitenteil ist ziemlich hoch angebracht, auf der Seite der Apsis wäre eine zweite Schlaufe sicher von Vorteil, denn der Eingang flattert etwas rum.

Der Seiteneingang

Hier sieht man sehr gut, wie das Innenzelt bis unter die Apsis reicht und die Liegefläche im Zelt vergrößert. Platz für den Hund, die Seite mach ich sicher selten auf.

Der Haupteingang

Auf dem folgenden Bild sieht man genau was ich meine mit aufgerolltem Eingang und Schlaufen. Aber auch wie geräumig die Apsis ist.

Leichtgewicht Zelt Vango Helium Innen drin

Platz! Das Zelt ist innen nur unwesentlich kleiner als meine anderen 2 Personen Zelte. Sicher etwas kuschelig für 2 Menschen, aber super für Mensch und Hund und Gepäck (lass ich ungern draußen). Das Innenzelt besteht nicht aus Netz, sondern aus einem Ripstop-Nylongewebe und hat eine ca. 10 cm hohe Bodenwanne. 210 cm Länge sind für meine 168 cm Körpergröße ausreichend. Die Sitzhöhe auch völlig ausreichend. Insgesamt ein Innenzelt Gefühl, das nicht einengt!

Leichtgewicht Zelt Fazit

Solide Verarbeitung, leicht aufbaubar, viel Platz im Innenzelt, Spannseile für Sturm und Stabilität bei wechselnden Windrichtungen. Das Innenzelt lässt sich mit nur 5 Klips aus,- oder einhängen. Leicht, Kompakt aber nicht Miniatur! Das Außenmaterial ist leicht, aber nicht flatterig. Insgesamt erscheint das ganze Zelt etwas leichter, aber nicht wackeliger, oder instabiler als ein “normales” Zelt.

Und es steht problemlos am Hang. Mehr nach dem ersten Einsatz!

WERBUNG

Mache ich hier keine, es gibt KEINE Verträge mit den aufgeführten Firmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.