Strampelpfade


Wanderschuhe, Leidenschaft, Zelt und Hund.

Meine Wanderschuhe gehen am liebsten auf „long distance walks“ zusammen mit den weichen Pfoten meines Hundes Mozart.  Meine Tagebücher sind immer mit dabei und wieder zu Hause kehre ich zurück auf die Trails, wenn die Bilder und die Wörter auf meinem Blog zu Geschichten werden.

Über meine Entwicklung, den vergangenen Weg, die Ziele und Erfolge oder Misserfolge, darüber wird auch berichtet, und vielleicht können meine Abenteuer und Erfahrungen auch all die Frauen motivieren, die sich zu alt fühlen oder nicht den Mut haben ihre Wanderschuhe zu schnüren und allein oder gemeinsam loszuziehen, ob zu Fuß oder mit dem Auto!

Soonwaldsteig – Hunsrück – 2020

Der Soonwaldsteig stand schon vor 2 Jahren auf meiner Liste, und war eigentlich geplant als Teststrecke für meine erste Trekking Tour. Inspiriert hatten mich damals die Trekking-Camps, also die Möglichkeit auch in Deutschland abseits von Campingplätzen direkt auf dem Weg zu zelten. Aber dann wurde der Sommer extrem heiß, und das war es dann. Dieses Jahr ist mein Plan den Hebridian Way zu gehen Corona zum Opfer gefallen. Alternativ habe ich dann wieder diesen Trail aus der Mottenkiste geholt. Wir hatten damals 6 Tage geplant. Tatsächlich habe ich diesmal 3 Ganze und 2 halbe Tage gebraucht und bin allein mit meinem Hund Mozart unterwegs gewesen. Jetzt weiß ich auch was Steig bedeutet!

Rob Roy Way – Schottland – 2019

Die Idee zu dieser Wanderung kam von Marie, der guten Seele aus dem Hostel in Helmsdale, die wir in diesem Frühling auf dem John o’Groats Trail kennengelernt haben. Sie hat uns ihr Buch über den Rob Roy Way geschenkt, das sie zusammen mit einer Freundin geschrieben hat. Das sind die Zeichen, die mir meine Wege weisen. Außerdem schien es mir eine gute Idee zu sein im Herbst unter bunten Bäumen und an nebelverhangenen Seen entlang zu wandern.

Mullerthal Trail – Luxemburg – 2019

Letztes Jahr haben mir die Besitzerinnen vom Naturcampingplatz in Eupen vom Mullerthal Trail erzählt. Dann bin ich diesen Sommer zufällig in meiner Facebook Wandergruppe auf einen Beitrag dazu gestoßen. Genug Gründe nach einem arbeitsreichen Sommer eine Wanderwoche auf dem Mullerthal Trail zu planen.  Teils mit, teils ohne Zelt. Und was soll ich sagen! Ich bin absolut begeistert von der Landschaft und den oft abenteuerlichen Wegen zwischen Steinformationen, an Bächen entlang und über Hochebenen mit Weitblick. Nicht zu vergessen die tolle Infrastruktur mit Zeltplätzen, perfekter Wegbeschilderung und Busverbindungen.

John o’Groats Trail – Schottland – 2019

Meine erste „richtige“ Wanderung mit Zelt und Rucksack führte mich auf eine der schwierigen „Long distance trails“ in Schottland, den erst seit wenigen Jahren existierenden John o’Groats Trail. Es war ein Abenteuer, eine Herausforderung. Über knapp 200 km ging es mit meiner Freundin an der schottischen Ostküste von Tain bis John o’Groats. Über Brücken, an Stränden entlang, durch malerische Ortschaften, über Wiesen und durch alle Arten von Gras, an steilen Klippen entlang, vorbei an Burgen, Schlössern, Brochs, Schafen, Kühen und Schweinen und …

Sauerländer Waldroute 2017 – 2018

Die zauberhaft mystische Waldroute beginnt in Iserlohn, führt durch den Arnsberger Wald und beginnt in Warstein eine nördliche Runde bis Marsberg um etwas südlicher über Bestwig zurück nach Warstein zu führen. Angeschlossen und gewandert wird auch durch 15 Gemeinden, die alle einen Zugang mit Wanderparkplatz zur Verfügung stellen. Leider fehlen mir immer noch die lezten Etappen, da ich wegen fehlender Campingplätze auf Übernachtungen angewiesen wäre,

Christine Koch Weg 2017 – 2018

Dieser Weg beginnt direkt vor meiner Haustür. Leider habe ich auch hier das Problem mit den fehlenden Übernachtungsmöglichkeiten, und bin bisher nur bis Plettenberg gekommen.

Sauerländer Höhenflug 2018

Auf Grund eines Hacker Angriffs auf meine Webseite musste ich aus Sicherheitsgründen auf einen Backup zurückgreifen. Sobald ich ein wenig Zeit habe, werde ich die verlorenen Beiträge aus dem Jahr 2018 erneut veröffentlichen.

Blog


Weg über bemooste Quarz Blockschutthalde im Lützelsoon

Im Lützelsoon von Hahnenbach zum Simmerbachtal – Soonwaldsteig Tag 2


Früh am Morgen mache ich mit Mozart erst einmal einen kleinen Spaziergang zum Hahnenbach, bevor es zum Frühstück eine Portion Porridge und einen Kaffee gibt. Vor 9 Uhr stehen wir aber schon wieder auf der Straße und gehen das kurze Stück zurück auf den Steig. In der Nacht hat es derbe geregnet, und die Luftfeuchtigkeit ist entsprechend hoch, dazu hängen die Wolken tief am Himmel.

weiterlesen
Single Road nach Kenmore im Morgennebel

Auf dem Rob Roy Way im Nebel bis Kenmore – Tag 9


Es war verdammt kalt heute Nacht, auch heute Morgen ist es noch eisig, sogar das Zelt hat außen Frost angesetzt. Die Ruhe und Stille auf den vom Tau und Kälte weißen Wiesen wird nur vom tosenden Wasser des Newton Burn gestört. Schnell einen heißen Tee kochen und sich bewegen, also Zelt abbauen und zusammenpacken. Heute geht es bis Kenmore.

weiterlesen