Xhoffraix, Burg Rheinhardstein und das Tal der Warche

Tal der Warche

Das geheimnisvolle Tal der Warche bei Xhoffriax, ein Rundweg mit Steilgang

[Rundweg ca. 15 km, mittel bis schwer] [16. Oktober 2017]

Es gibt so ein Lieblingsgebiet von mir am Hohen Venn, oder besser gesagt an seiner Südseite. Die Täler und Bachläufe nordöstlich von Malmedy. Und was ist schöner an einem heißen Oktobertag, als eine Wanderung in den kühlen Tälern.
Auf meiner Kurzwanderung zur Burg Rheinhardstein Ende Juli, bin ich auf den Wanderweg mit der grünen Raute gestoßen, aber damals war Mozart noch zu jung für mehr als 10 km. Heute machen wir das!
Wir fahren durch das Venn bis Xhoffraix und parken das Auto an einem großen Platz nahe der Schule. Direkt an der Wanderkarte. Hier geht es los.

Ein Spaziergang durch Xhoffraix

Wir durchqueren gemächlich das Dorf, das auf einer Hochebene liegt. Kommen an einigen Ferienhäusern vorbei und die Besiedlung wird immer spärlicher und die Wiesen immer größer. Ein Baumhaus, es erinnert mich an die Scharze Sieben von Enid Blyton, ach was hätte ich für so ein Baumhaus gegeben!

“Xhoffraix, Burg Rheinhardstein und das Tal der Warche” weiterlesen

Rundwanderung entlang des Bayehon und im Pouhontal

Morgenstimmung am Bayehon auf dem Weg zum Wasserfall

Meine letzte, richtige Wanderung mit Blixa und die Wiederholung mit Mozart

[Rundweg 9 km, mittel , gutes Schuhwerk erforderlich, matschig entlang des Venn, Höhenunterschied 280 m]

Eigentlich wollte ich hier über meine Wanderung mit Mozart schreiben, habe mich aber entschlossen von meiner letzten richtigen Wanderung mit meinem alten Kumpel Blixa zu erzählen. Denn genau vor einem Jahr sind wir die Strecke zusammen gegangen. Ein paar Tage nach dieser Tour hat er sich eine Infektion über einen Mückenstich zugezogen, und den Rest unserer Belgien Ausflüge haben wir noch noch Spaziergänge machen können. Und mal ganz ehrlich, mit knapp 13 Jahren noch 9 km zu gehen war schon eine super Leistung, und es hat ihm/uns so gut gefallen, wir waren einfach glücklich. “Rundwanderung entlang des Bayehon und im Pouhontal” weiterlesen

Am schwarzen Fluss

Mein Hund Mozart vor einer engen Passage am Flussufer

Meine erste, richtige Wanderung mit Mozart.

[Rundweg 8 km, mittel , gutes Schuhwerk erforderlich]

Die nächsten 5 Tage sind wir wieder in Belgien, auf meinem Lieblings Campingplatz Wesertal in Baelen-Membach bei Eupen. Von hier aus starten wir unsere Wanderungen im Hohen Venn und drumherum. Für den ersten Tag habe ich mich für den Rundweg am Haus Ternell entschieden, eine kleine Wanderung, die ich schon im Jahr zuvor mit meinem alten Kumpel Blixa machen wollte. Aber für ihn war das zu lang, und so haben wir jedes Mal nur den Teil vom Haus Ternell runter zur Hill und wieder zurück gemacht. Er hat es so sehr geliebt, an dem Bach entlang über Holzstege und Wurzeln. Das war unser Ritual vor jeder Rückreise nach Hause.

Auch diesmal starten wir am Haus Ternell

Kurz noch Bestätigen lassen, dass der Weg auch für Hunde erlaubt ist, denn das ist im Venn nicht selbstverständlich. Dann geht es los, an einem schmalen Bach entlang hinunter zur Hill . Diesen  ersten Teil der Strecke kenne ich ja bereits, und mein Herz wurde schwer und traurig. Doch dann begann der noch unbekannte Abschnitt entlang der Hill und was soll ich sagen, es ist so unbeschreiblich schön! Links der Fluss, dunkel und wild. Rechts geht es steil bergan, Blaubeerbüsche wohin man sieht. Ein Tal das sich auf der Flussseite immer wieder öffnet und den Blick auf den dahinter liegenden Wald freigibt. Ab und zu geht es über Granitfelsen am Flussufer, manchmal über weichen Waldboden.

“Am schwarzen Fluss” weiterlesen